Wolfgang Eckl - Fantasy- und Historienromane

line
roemer

 dvg-Verlag

ISBN 978-3-9369-8326-7

336 Seiten

15,90 Euro

MALVM RADASPONAE - ein historischer Kriminalroman

MALVM RADASPONAE ist eine exakt recherchierte historische Geschichte und spielt in einer sehr unruhigen Zeit, während der sog. Markomannenkriege (160 - 180 n. Chr.), benannt nach dem germanischen Volk der Markomannen. Während dieser Zeit wurden viele Siedlungen entlang der Grenzen des römischen Imperiums zerstört.

Vor dem Hintergrund der Bedrohung durch kriegerische Germanen ereignet sich in der Provinzsiedlung Radaspona (das heutige Regensburg) ein heimtückischer Mord an einem Decurio (ein Unteroffizier). Kurz darauf schlägt der Mörder wieder zu, tötet einen weiteren Soldaten und verstümmelt sein Opfer auf grausame Weise. Um diese Morde aufzuklären wird Maximus, ein erfahrener Offizier und Sonderermittler, nach Radaspona gerufen. Er nimmt Marcus, einen jungen Soldaten. der das erste Opfer aufgefunden hat, als Berater zu sich. Gemeinsam versuchen sie, den Mörder zu fassen und seinem unseligen Treiben ein Ende zu bereiten. Doch es soll nicht der letzte Mord gewesen sein, der die einst so friedliche Provinzsiedlung erschütterte. Und während die beiden Ermittler einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur kommen, verdichten sich die Anzeichen dafür, dass jenseits der Grenze eine germanische Armee den Angriff vorbereitet ...

Neben der spannenden Geschichte erhält der Leser Einblick in das römische Leben zur damaligen Zeit. Im Text vorkommende lateinische Begriffe und einige historische Details werden im Anhang erklärt.

Desweiteren enthält die Geschichte zahlreiche, den Text begleitende Bleistiftzeichnungen, angefertigt von Kai Klahre, einem Absolventen der Nürnberger Kunstakademie. Ein paar dieser Skizzen sind hier abgebildet.

 

[Home] [Autor] [Buch] [Projekt] [Links] [Impressum]
Bild2
Bild3
Bild4
Bild4_2
offizier_out2